Arnheim, 15. Januar 2019 – Allego und GIREVE haben eine Partnerschaft unterzeichnet, um Kunden von GIREVE den Zugang zur Allego Ladeinfrastruktur zu ermöglichen. Das Ladenetz von Allego wird so einer noch größeren Zahl von Elektrofahrern in Europa zugänglich.

Allego nutzt ab sofort die Business- und IT-Plattform Connect Place von GIREVE, um die unterschiedlichen Marktakteure in der Elektromobilität zu verbinden und E-Mobility Service Providern (EMPs) den Zugang zu seinem Netzwerk zu ermöglichen. Als technisches Protokoll für die Verbindung mit GIREVE hat Allego OCPI (Open Charge Point Interface) gewählt. Beide Unternehmen haben das gemeinsame Ziel, die länderübergreifende Mobilität voranzutreiben und ein interoperables Ladenetz zu schaffen, das jederzeit und überall zugänglich ist. Dies ist besonders wichtig für den Erfolg der Elektromobilität in Europa und der Schaffung eines Binnenmarktes für Fahrer von Elektroautos und entsprechenden Dienstleistungen, basierend auf Qualität und Zuverlässigkeit.

Mit seiner Ladeinfrastruktur bestehend aus mehr als 12.000 AC- und Schnellladepunkten in Belgien, Frankreich, Deutschland, Luxemburg, den Niederlanden und Großbritannien ist Allego einer der führenden europäischen Anbieter von Ladelösungen. Im Sommer 2018 eröffnete das Unternehmen aus den Niederlanden seine ersten High-Power-Ladesäulen mit flüssiggekühlten Ladekabeln (bis zu 350 kW) als Teil des europäischen MEGA-E-Projekts (Metropolitan Greater Areas Electrified), das die Installation von 322 ultraschnellen Ladesäulen und 39 multimodalen Ladestationen in mindestens zehn europäischen Metropolregionen umfasst.

„Wir glauben, dass Partnerschaften wie die mit GIREVE dazu beitragen, die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge und die Benutzerfreundlichkeit für die Fahrer zu verbessern. Gleichzeitig wird die Akzeptanz von E-Autos weiter beschleunigt und die Marktposition von Allego ausgebaut. Es ist ein wichtiger Schritt, um den Übergang zur Elektromobilität zu erleichtern und eine sauberere, grünere sowie nachhaltigere Zukunft zu schaffen", sagt Anja van Niersen, CEO Allego.

Bruno Lebrun, CEO von GIREVE: „GIREVE will ein langfristiger Partner für Betreiber von Ladesäulen und Anbieter im Bereich E-Mobilität in Europa werden. Wir stellen Roamingdienste und -anwendungen zur Verfügung, die unsere Partner dabei unterstützen, Fahrern E-Mobilitätsdienste anzubieten.”
cookie

Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Traffic zu analysieren. Wir teilen auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Social Media-, Werbe- und Analysepartnern, die diese möglicherweise mit anderen Informationen kombinieren, die Sie ihnen zur Verfügung gestellt haben oder die sie bei der Nutzung ihrer Dienste gesammelt haben. Sie stimmen unseren Cookies zu, wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen. Weitere Information.

Cookies akzeptieren