swedish-flag-1127475_1920
Allego erschließt den skandinavischen Markt mit bis zu 350 kW starken HPC-Lösungen
7. November 2019

Allego, einer der größten Anbieter für E-Ladelösungen in Europa, baut sein europäisches Geschäft aus. Neben den Benelux-Ländern, Deutschland, Frankreich und Großbritannien ist Skandinavien einer der neuesten Zielmärkte von Allego. Hier konzentriert sich das Unternehmen vor allem auf die Installation von High-Power-Chargern bis zu 350 kW. High Power Charging (HPC) bietet eine Ladekapazität, die bis zu siebenmal höher ist als die aktueller Schnellladegeräte. Mit dieser Art von Ladegeräten können Elektrofahrzeuge der neuesten Generation mit einer einzigen Ladung von 5 bis 10 Minuten je nach Batteriekapazität bis zu 300 Kilometer weit fahren.

Für die skandinavischen Märkte wird Allego seinen Sitz in Stockholm haben. Das Unternehmen gehört zu Meridiam, das langfristig nachhaltige und widerstandsfähige globale Infrastrukturen in drei Schlüsselbereichen entwickelt, finanziert und verwaltet: Mobilität von Menschen und Gütern, Energiewende und soziale Infrastruktur. Derzeit baut Allego eine paneuropäische Ladeinfrastruktur auf. Diese Initiative ist Teil eines internationalen Projekts, das von Allego entwickelt und von der Europäischen Union kofinanziert wird: das Projekt Metropolitan Greater Areas Electrified (MEGA-E). Ziel ist es, bis 2021 mehr als 322 ultraschnelle oder 350-kW-Ladestationen in ganz Europa einzurichten, darunter 39 multimodale Ladestationen für verschiedene Arten von E-Fahrzeugen.

 

Insgesamt sollen rund 55 Standorte in Finnland, Norwegen und Schweden installiert werden, wo das Unternehmen noch nach Standortpartnern entlang von Autobahnen, in Städten und an Einzelhandelsstandorten sucht. "Mit unserem neuen Geschäftsansatz in Skandinavien antizipieren wir die Bedürfnisse der skandinavischen Elektroautofahrer", sagt Tobias Henmark, Managing Director von Allego in Skandinavien. Im dynamischen Umfeld des schwedischen Mobilitätssektors ist Allego das ideale Unternehmen, um sein Wissen beim Aufbau einer Ladeinfrastruktur einzubringen", so Henmark weiter.

 

Allego ist einer der Pioniere auf dem europäischen E-Mobilitätsmarkt und verfügt über mehr als sechs Jahre Erfahrung in diesem Geschäftsfeld. Der Eintritt in den skandinavischen Markt ist ein Zeichen dafür, dass der E-Mobilitätsmarkt in eine neue Phase eintritt. Bisher wurde das Aufladen von Elektroautos hauptsächlich von Betreibern angeboten, die es als Nebenaktivität betrachteten, wie z.B. Energieunternehmen, Fast-Food-Ketten oder Kommunen. Für Allego ist das Laden von Elektrofahrzeugen das Kerngeschäft mit einem langfristigen Ansatz. Allego unterstützt Flottenbetreiber und Industriekunden, Energieversorger, Städte sowie Einzelhändler und deren Kunden dabei, diesen wichtigen Übergang zu beschleunigen. Mit mehr als 15.000 installierten Ladepunkten in ganz Europa treibt das Unternehmen die Entwicklung der E-Mobilität entschlossen voran. Der an den europäischen Allego-Ladesäulen gelieferte Strom ist zu 100 % grün.

 

Zusätzlich zu den Ladestationen bietet Allego auch EV Cloud-Dienste an. Die EV Cloud bietet eine breite Palette von Dienstleistungen, wie z.B. Abrechnung, aktive Überwachung, mobile Apps, Website-Portale und Analysen. Allego ist Experte für die Planung, den Aufbau und die Wartung von europaweiten Ladenetzwerken und bestimmt die Attraktivität des Standorts für Ladestationen und EV-Fahrer gleichermaßen. "Wir wollen es schwedischen und skandinavischen Elektroautofahrern so einfach wie möglich machen, ihre Elektroautos aufzuladen, und Unternehmen die Möglichkeit geben, ihren Kunden und Mitarbeitern das Aufladen von Elektroautos anzubieten. Unser Ziel ist es, ein wichtiger Akteur auf dem skandinavischen Markt zu werden", sagt Anja van Niersen, CEO von Allego. "Unsere Vision ist es, dass Elektroautos für immer mehr Autofahrer eine Option werden. Deshalb bauen wir ein Netz von leistungsstarken Ladestationen in ganz Europa auf, das auch Elektroautofahrern in Skandinavien dienen wird. Die HPC-Stationen werden an Orten aufgestellt, an denen Autofahrer bei langen Fahrten häufig anhalten", fügt Anja van Niersen hinzu.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten EV- und Allego-Nachrichten.

Treten Sie unserer Community in den sozialen Medien bei und abonnieren Sie unseren Newsletter

DSC_0461_1040x500